Gehirnjogging - Übungen und Spiele für das Kurzzeitgedächtnis


4.1 / 5 bei 10 Bewertungen | 19.418 Aufrufe | Dauer: 2 Minuten




Gehirnjogging - Übungen und Spiele für das Kurzzeitgedächtnis

Gehirnjogging ist für Schüler genauso wichtig wie Senioren. Während die Senioren allerdings der Alzheimer-Krankheit vorbeugen wollen, trainieren die Schüler lieber das Kurzzeitgedächtnis, um bei Tests besser abzuscheiden. Für beide Zielgruppen haben wir hier genau die richtigen Übungsmöglichkeiten.

Jeder Mensch verfügt über eine bestimmte Merkfähigkeit, welche im Allgemeinen als Gedächtnis bezeichnet wird. Das Gedächtnis ist die Fähigkeit von Lebewesen, Informationen im Gehirn zu speichern und bei Bedarf abzurufen. Unterschieden werden das Lang- und Kurzzeitgedächtnis. Es gibt Menschen, deren Nervensystem keine lange zurückliegenden Ereignisse aufrufen kann; man spricht im Volksmund von Vergesslichkeit - dem Kurzzeitgedächtnis. Lange aufbewahrte Erinnerungen werden über das Langzeitgedächtnis gesichert. Wer von der kurzzeitigen Merkfähigkeit betroffen ist und sich helfen möchte, sollte sein Gedächtnis trainieren. Dies empfiehlt sich auch für ein ausgebildetes Langzeitgedächtnis.

Die Merkfähigkeit online verbessern

Einige Websites bieten spezielle Programme, um das Gedächtnis trainieren zu können. Für das Kurzzeitgedächtnis empfiehlt sich das Merken von Bildern, die anschließend aus einer Menge anderer Abbildungen herausgesucht werden sollen. Zudem können Figuren einer Form in einem beweglichen Bild gezählt werden. Die richtige Lösung wird aufgezeichnet. Auf verspielte Weise lässt sich das Gedächtnis durch Sudoku oder Mahjong verbessern.

Gehirnjogging auf Stift und Papier

Für alle Bereiche gibt es Übungen, die auf die Stärkung der jeweiligen Nervenzellen ausgelegt sind. Selbst das Kurzzeitgedächtnis ist durch das richtige Gedächtnistraining behandelbar. In Fachkreisen spricht man von Gehirnjogging. Je facettenreicher und öfter das Gehirn angestrengt wird, desto ausgebildeter in ihren Fähigkeiten werden die einzelnen Regionen. Folgende Möglichkeiten gibt zum Üben: Man sucht sich einen Zeitschriftenartikel und streicht auf einer gesamten Seite einen bestimmten Buchstaben weg. Auch das Rückwärtssprechen von Wörtern bildet geistige Fähigkeiten aus. Eine weitere Übung: Jemand zeichnet die Zahlen von 1 bis 20 auf Papier. Derjenige, welcher übt, verbindet die Nummern in richtiger Reihenfolge. Die Übungsmöglichkeiten sind zahlreich.

Gehirnjogging hilft Alzheimer vorzubeugen

Von Alzheimer ist die Rede, wenn das Gehirn einer Krankheit unterliegt. Ausgelöst durch die Erkrankung schwindet das Erinnerungsvermögen. An den Verlust der Merkfähigkeit geknüpft sind Defizite der geistigen Leistungsfähigkeit. Oft schwinden Orientierungsvermögen und das Verständnis für Sprache. Es ist wichtig, auch im fortgeschrittenen Alter das Gehirn gesund zu erhalten, dafür ist nicht zwingend die Einnahme von Medikamenten wichtig. Einen essenziellen Teil zur Gesunderhaltung des Gehirns trägt bei, wer sein Gedächtnis trainieren möchte. Das Gehirn ist in verschiedene Areale eingeteilt, welch für unterschiedliche Fähigkeiten der menschlichen Kommunikation von Nöten sind, etwa das Hören.


Kommentare (2)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2018 | Kontakt | Impressum | Unser Team | Presse | Jobs